team anders Metall-und Apparatebau Celle

Das Unternehmen

Wir sind ein mittelständisches Unternehmen mit mehr als 50 Jahren Erfahrung.

  • 1962 Gründung des Unternehmens durch Bernhard Anders als Ein-Mann-Unternehmen.
    Damals beschränkte sich das Tätigkeitsfeld in der 60m2 große Werkstätten auf den Bau von Maschinenverkleidungen
    und der Anfertigung kleinerer Schlosserarbeiten.
    Wir sind seit 1962 ein Meisterbetrieb.
  • 1965 kaufte Bernhard Anders das Grundstück in der Ströherstraße in Vorwerk, das bis heute der Firmensitz ist
  • 1977 gründete Bernhard Anders die Bernhard Anders Metall und Apparatebau GmbH
  • Bis 2005 wurde die Werkstatt fortlaufend erweitert, so entstand in diesem Zeitraum eine Nutzfläche vom 700m2
  • 1980 Investition in Software um Betriebsabläufe besser und effizienter zu gestalten
  • 1994 Erwerb einer CNC gesteuerten Stanze mit einer Stanzkraft von 40 Tonnen
  • 1995 stieg Sohn Jörg Anders als Metallbaumeister ins Unternehmen ein
  • 2001 übernahm Jörg Anders das Unternehmen
  • 2007 Investition in moderne und zukunftsorientierte CNC gesteuerten Laserschneidanlage mit 3000 Watt Laserleistung,
    zur Erweiterung des Maschinenparks
  • 2008 kaufte Jörg Anders in seiner Funktion als Geschäftsführer das benachbarte Grundstück,
    das seit dem durch ständige Umbaumaßnahmen zu einer neuen Werkstatt mit einer Nutzfläche von weiteren 700m2 gebaut wurde
  • 2011 Qualifizierung als Schweißfachbetrieb gemäß DIN 18800-7
  • 2011 stieg der ehemalige Auszubildenden Michel Pröve als Werkstattmeister in das Unternehmen ein
  • 2011 Bau eines hochdynamischen Blechlagers mit 160 Tonnen Fassungsvermögen mit allen gängigen Blecharten und Blechstärken
  • 2011 Erweiterung des Maschinenparks durch eine CNC-Gesenkbiegepresse mit einer Presskraft von 220 Tonnen
  • 2011 Erwerb Umstempelbescheinigung gemäß DIN EN 10204 3.1 durch den TÜV
  • 2011 Erwerb von zwei Deckenkränen mit einer Tragkraft von jeweils 5 Tonnen
  • 2012 wurde die neue Werkstatt mir über 700m2 pünktlich zum 50.Jährigen Firmenjubiläum eingeweiht,
    somit beläuft sich die Produktionsfläche auf über 1400m2